269 Bewertungen | 4.9 von 5

✓ Direkt importiert ✓ Handverlesene Qualität | Versandkostenfrei ab 50€ in DE & AT

Die Magie der Rauhnächte

Die Rauhnächte, die mystischen Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, sind eine besondere Zeit, in der die Schleier zwischen den Welten besonders dünn sind. Am bekanntesten sind die vier Rauhnächte 21./22.12., Wintersonnenwende, 24./25.12., Heilige Nacht, 31.12./01.01., Silvester und 05./06.01., Hl. Drei Könige. 

Das Räuchern während der Rauhnächte, die am 21.12. starten, ist ebenso ein uralter Brauch wie während dieser Tage bzw. während der vier bekanntesten Rauhnächte keine Wäsche hängen zu lassen, damit sich die Geister nicht darin verfangen. Die Grenzen zur Anderswelt stehen während dieser Zeit wieder besonders offen. Dadurch werden diese Tage zu einer idealen Zeit für Rituale und spirituelle Praktiken. Räuchern mit Weihrauch aus dem Oman (Boswellia sacra) und Kräutern ist eine Tradition, die in vielen Kulturen während der Rauhnächte praktiziert wird.

Weihrauch, vor allem der weiße Hojari Weihrauch aus dem Oman, wird schon seit Jahrtausenden für seine reinigenden und schützenden Eigenschaften geschätzt. Während der Rauhnächte reinigt man Haus und Hof, schützt sich so vor negativen Energien und macht sich bereit für das kommende Jahr. Das Räuchern von Harzen wie Weihrauch und verschiedenen Kräutern in dieser Zeit kann helfen, das Alte loszulassen und Platz für Neues zu schaffen.

Viele Kräuter spielen ebenfalls eine Rolle in Räuchermischungen für die Rauhnächte. Je nach den Zielen des Rituals können verschiedene Kräuter verwendet werden. Salbei steht beispielsweise für Reinigung und Schutz, während Lavendel Frieden und Harmonie bringt. Thymian schützt vor negativen Einflüssen. Engelwurz wirkt beruhigend, löst Ängste und stabilisiert. Wacholder schützt vor negativen Energien und Schwingungen, auch aus der Anderswelt.

Seinen Gefühlen und Stimmungen folgend findet man stets die passende individuelle Räuchermischung. Die Kombination von Hojari Weihrauch aus dem Oman mit seinen vier Sorten in besonderen Duftnoten und allerlei verschiedenen Kräutern verstärkt die spirituelle Wirkung und schafft eine Verbindung zur Natur und zur anderen Welt. Räuchern mit Weihrauch und Kräutern stärkt und schützt im Innen und Außen.

Es ist dabei wichtig, Räucherrituale mit Respekt und Achtsamkeit durchzuführen. So werden die Rauhnächte zu einer Zeit der Veränderung und des inneren Wachstums und bieten eine einzigartige Gelegenheit, um negative Energien loszulassen und die Kraft der Natur und des Spirituellen für gute Zwecke zu nutzen.

Link Rauhnachtmischung, weißer Weihrauch

Wir wünschen dir mystische Rauhnächte und eine entspannte, fröhliche Weihnachtszeit!

Dein Levona Team 😊